Gefrorene Zitrone

Das geheime Hausmittel gegen Krebs

Sie möchten gegen Krebs vorsorgen? Alles, was Sie dazu benötigen, ist eine gefrorene Zitrone.

Angeblich soll die Citrusfrucht um ein Vielfaches stärker sein als eine Chemotherapie. Wir sagen Ihnen, wie Sie sie haltbar machen und am besten gegen Krebs anwenden. Angefangen von Salaten, Nudelgerichten, Suppen, Whiskey oder Eis – Sie können jede erdenkliche Speise und jedes Getränk mit der Frucht würzen und somit Krebs entgegenwirken.

Zitrone über Speisen reiben

Waschen Sie zunächst die Zitrone und legen Sie sie lose ins Gefrierfach. Schon können Sie sie mithilfe einer Küchenreibe für all Ihre Gerichte zur Hand nehmen. Bestreuen Sie damit alle Mahlzeiten, Snacks, Desserts und Drinks. Sie werden erstaunt über deren intensiven leckeren Geschmack sein. Schale und Kerne können Sie gerne dranlassen.

Warum ganze Zitrone?

Wie bei fast jeder Frucht, sind in der Schale mehr Vitamine enthalten als in der Frucht selbst. So auch bei der Zitrone. Die Schale beinhaltet fünf bis zehn Mal mehr Vitamine als das Fruchtfleisch und wird durch die geriebenen Stückchen gänzlich im Körper aufgenommen. Die Schale ist zudem dafür bekannt, toxische Substanzen im Körper zu vernichten.

Warum bisher unbekannte Wirkung?

Angeblich hat die Pharmaindustrie die natürliche Wirkung der Zitrone aus dem Grund so lange unter Verschluss gehalten, um Profit aus synthetischen, ähnlichen Mitteln zu schlagen. Nebenwirkungen wie bei einer Chemotherapie sind aber ausgeschlossen, wenn Sie all Ihre Speisen und Getränke mit der gefrorenen Zitrone würzen. Zumindest präventiv ist die Frucht empfehlenswert.

Weitere Vorteile

Die Zitrone hat vielerlei bekannte Vorteile auf die Gesundheit – sei es bei Infektionen oder Pilzen - und soll bei Zysten und Tumoren vermeintlich Wunder bewirken. Seit 1970 haben über 20 Labortests ihre wundersame Wirkung gegen bösartige Zellen bei zwölf verschiedenen Krebsarten belegt. Gesunde Zellen sollen hingegen nicht attackiert werden, wie bei konventionellen Krebstherapien.

Die Frucht ist zusätzlich blutdrucksenkend und soll Depressionen mindern. Auch ist sie bei Stress und nervösen Störungen äußerst wirksam.

Kennen Sie weitere Lebensmittel, die gegen Krebs wirksam sind? Teilen Sie uns Ihre Tipps mit!

Gefrorene Zitronen gegen Krebs, Krebs Prävention, Krebsvorsorge Lebensmittel, Zitrone gegen Krebs

Kommentare (1) Comment

  • 16 April 2014 | 11:39 Renee

    Ich denke, dass viele Obst- und Gemüsesorten VORBEUGEND gegen Krebs helfen - allen voran Kohlgemüse. Brokkoli soll angeblich diversen Erkrankungen im Bereich Magen/Darm (z.B. gegen den Helicobacter-pylori-Keim, der Magenkrebs auslösen kann) entgegen wirken. Auch diverse Wildkräuter helfen, damit gar nicht erst Krebs entsteht (Grüne Smoothies!). Allerdings muss man sehr vorsichtig sein, Empfehlungen auszusprechen, wenn jemand bereits an Krebs leidet. Ob da natürliche Mittel tatsächlich noch anschlagen, ist von Krebsart, Fortschritt und Alter, Allgemeinbefinden, Verträglichkeiten, etc. abhängig.

Neueste Rezepte More